Landarenca

Tourismus

Bergwanderungen
Bergtouren

Geführte Wanderungen

Wanderlust

Bolada trek

 

 

 

Zurück

Home

Italiano

Einfache Wanderungen ab Landarenca, ohne besondere Anforderungen

(Landeskarte Grono 1: 25'000)

  1. Abstieg nach Selma (30 Min.) auf dem Maultierpfad, gebaut 1903 durch den Kanton Graubünden. Von der Seilbahn aus geht man an der Kirche vorbei bis zum südlichen Ende des Dorfes, wo man nach links abzweigt. Nach wenigen Metern kommt man zum Brunnen, der an 30 Jahre _Freundschaft zwischen Illnau-Effretikon und Arvigo-Landarenca erinnert. Später kommt man am sehenswerten gedeckten Waschbrunnen und dem zum Ferien- und Lagerhaus umgebauten ehemaligen Schul- und Gemeindehaus vorbei. Nach weiteren 50 Metern kommt man am 1851 gebauten Schützenhaus vorbei, eines der ältesten der Schweiz. Es folgt der Abstieg auf dem kunstvoll angelegten Weg, zu dessen Schutz der Hang aufgeforstet wurde.
  2. Ai Pian: (45 Min.) Schöner Spaziergang, auf gefahrlosen Feldwegen.Man verlässt das Dorf in südlicher Richtung auf der sanft ansteigenden Feldstrasse in Richtung des Spielplatzes (Pkt. 1278). Auf dem weiteren Aufstieg wird rechts die Scheune des einzigen verbliebenen Bauernbetriebes sichtbar, anschliessend folgen wir durch den Wald der Fahrstrasse bis zu den Pian mit ihren schönen Wiesen. Bei der Sitzbak kann man den direkten Abstieg zur Seilbahn wählen oder auf dem gleichen Weg zurück gehen.
  3. Boliv – Lego: (60 Min.) Man beginnt wie bei Route 2, bei der Sitzbank auf den Pian steigt man jedoch weiter auf bis zur Alp Boliv, von wo man weiter nach Monterisc und Lego geht. Der direkte Abstieg von Lego ist teilweise etwas ausgesetzt und erfordert Trittsicherheit.
  4. Mondan, ai Pian: (45 Min) Beginn wie Route 2, nach der scharfen Rechtskurve des Fahrweges zweigt man aufg einem kleinen Fussweg nach links ab. Dieser führt an einer grossen, tiefen Felsspalte vorbei hinauf auf die Felder oberhalb Pian. Von dort kann in einer der vorstehenden Routen fortgesetz werden.
  5. Abstieg nach Arvigo: (75/140 Min.) UrsprünglicheVerbindung ins Tal. Vom südlichen Ende des Dorfes steigt man auf einem sonnigen Fussweg an der Kapelle Torrione vorbei nach Arvigo ab. Von dort kann man auf dem linksseitigen Talweg nach Selma zur Seilbahnstation aufsteigen.