Landarenca

Calancatal

 

 

 

Home

Italiano

Unser Dorf befindet sich in einer Höhe von 1252 Meter auf einer Terrasse der rechten Talseite im Calancatal. Das Dorf war eine eigenständige Gemeinde bis 1980. dann hat es sich Arvigo angeschlossen.

Sehr schön und eindrücklich ist die umgebende Landschaft. Erreichbar ist Landarenca nur zu Fuss oder mit der Seilbahn, die 1962 gebaut und 2004 modernisiert wurde. Dadurch ist Landarenca ganz autofrei und man kann hier noch eine absolute Ruhe und reine Luft geniessen.

Das Dorf schmiegt sich auf einer kleinen Terrasse an die Felsen, welche sehr steil zum Talgrund abfallen. Das Landwirtschaftsland, das in der Vergangenheit massgeblich für das Überleben der Einwohner war, befindet sich auf sanfterem Gelände über dem Dorf. Auch Landarenca hat das Problem des starken Rückgangs der Landwirtschaft und dem Vorrücken der Wälder. Die Bevölkerung hat sich ebenfalls stark zurückgebildet, von eiunmal über 150 auf noch 15 ständig niedergelassenen Einwohnern.